Süße Kürbisbutter

Kürbisbutter

Wenn es schnell gehen soll, muss es nicht immer Fast Food sein. Die meisten Rezepte für Kürbisaufstrich verwenden Rohrzucker und Apfelsaft. Für unseren Geschmack ist das etwas zu süß, weshalb wir zur gesünderen Alternative, dem Ahornsirup, greifen. Den Apfelsaft lassen wir zudem komplett weg. Falls Du es doch etwas süßer haben möchtest, kannst Du die Menge an Ahornsirup erhöhen und ein Glas Apfelsaft hinzugeben.

Zutaten

Für 12 Portionen:

500 ml Kürbispürree selbstgemacht oder aus der Dose
100 ml Ahornsirup (alternativ Rohrzucker oder Kokosblütenzucker)
Zitronensaft einer halben Zitrone
2 TL Pumpkin Spice Gewürzmischung 
Vanilleschote
1 TL Meersalz

Zubereitung

    1. Gebe alle Zutaten in einen mittelhohen Topf und verrühre alles gründlich miteinander. Stelle die Hitze auf mittlere bis hohe Stufe. Achte darauf, dass dem Kürbispüree aus der Dose keine Gewürze beigemischt sind, da sie den Geschmack verfälschen. Du kannst natürlich auch selbstgemachtes Kürbispüree, welches beim Kochen länger zum eindicken braucht, verwenden. Achte beim Ahornsirup auf gute Qualität und vermeide Ahornsirup, der lediglich Maissirup mit Ahorngeschmack enthält. Alternativ können auch Rohrucker oder Kokosblütenzucker verwendet werden. Die Vanilleschote hebt den Aufstrich auf ein höheres Level, wobei das Meersalz hilft die Aromen etwas auszugleichen.
    2. Sobald das Kürbispüree im Topf Blasen wirft, sollte der Topfdeckel schräg gesetzt werden, sodass das der Dampf entweichen und das Püree eindicken kann.
    3. Drehe dann die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe herunter und achte dabei darauf, dass das Püree immer noch Blasen wirft, jedoch nicht so schnell wie im vorherigen Schritt. Passe die Hitze so an, dass das Püree weiterhin “blubbert”.
    4. Koche die Kürbismasse nun unter ein- bis zweimaligen Rühren 20 bis 25 Minuten weiter, bis das Püree die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Das kann einige Zeit dauern, wenn Du frischen Kürbis verwendest.
    5. Lasse zuletzt die fertige Kürbisbutter abkühlen und fülle sie anschließend in ein dicht verschließbares Gefäß um. So kann der Kürbisaufstrich bis zu einer oder gar zwei Wochen im Kühlschrank und bis zu drei Monaten in der Kühltruhe aufbewahrt werden. Viel Spaß beim Nachmachen!

Guten Appétit!

 

9,27 / 100 g

6,95

9,27 / 100 g

DE-ÖKO-037 (Nicht-EU-Landwirtschaft)

1,00 / 100 g

2,49

1,00 / 100 g

0,402,48 / 100 g

2,004,95

0,402,48 / 100 g