Unser legendäres Wurzelsepp Schäufele

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Schon lange sind die RUBs von den USA zu uns nach Deutschland rübergeschwappt. So mancher Fleischliebhaber ist hier in seinem Element und jeder von ihnen hat so eine eigene Geheimrezeptur. Ein BBQ-Rub besteht meistens aus Salz, Zucker, Gewürzen und verschiedenen Kräutern. Dry Rub oder Wet Rub – das ist hier die Frage. Wir lieben dry rubben (trocken einreiben), aber auch wet rubben (nass einreiben) für eine herrlich würzige Marinade. BBQ Rub Mischungen sind universelle Mischungen für Spare Ribs, Pulled Pork, Lamb Chops, Beef Ribs oder Beef Brisket (Rinderbrust). Sie verleihen diesen besonderen Fleischstücken ein herzhaftes Aroma. Unser FRÄNKISCHES BBQ RUB zeigt dem Schwein, wo der Hammer hängt.

 

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Wir marinieren mit dieser Mischung unser legendäres Schäufele (Schulterblatt) in der Dry Rub Variante. Schön kräftig einreiben – nicht sparen – und ganz wichtig: Die Schwarte rautenförmig einschneiden! Der Gipfel der Genüsse für Schäufele Liebhaber.

Natürlich darf man den Klassiker, fränkischer Schweinebraten nicht vergessen. Normalerweise wird dieser von der Kümmelnote dominiert und jetzt wird dieser mal richtig eingerieben. Einfach lecker! Selbstverständlich dürfen bei diesen beiden fränkischen Nationalgerichten das Rind/Kalb nicht fehlen. Ob Rinderroulade oder Kalbshaxe mit unserer FRÄNKISCHES BBQ RUB Mischung verzaubern Sie Ihre Gäste. Dem Sonntagsbraten mal einen neuen Kick geben!

„Let’s rub the Schäufele“

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Zutaten für 4x Schäufele nach Wurzelsepp Art:

– 4x ca. 700-800g Schweineschulter mit Knochen und Schwarte
– 4 Zwiebeln
– 1 Pastinake
– ½ Selleriewurzel
– 1 Petersilienwurzel
– 2 Karotten
– 2 Stangen Lauch
– etwas indischen Tellichery Pfeffer frisch aus der Mühle
Fleur de Sel
Fränkisches BBQ Rub
– 1 TL Kartoffelmehl
– 500ml Fleischbrühe
– 500ml gutes helles Weißbier
– 1000ml gutes helles Bier

 

3,975,97 / 100 g

5,958,95

3,975,97 / 100 g

8,95 / 100 g

8,95

8,95 / 100 g

DE-ÖKO-037 (Nicht-EU-Landwirtschaft)

7,7711,10 / 100 g

6,999,99

7,7711,10 / 100 g

Zubereitung:

1. Das Fleisch waschen und gut abtrocknen. Die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden (Abstand ca. 1 cm).

2. Jedes Schäufele mit dem fränkischen BBQ Rub kräftig einreiben, natürlich auch die Schwarte. Nach belieben mit etwas Pfeffer
würzen. Die Schwarte mit etwas Fleur de Sel zusätzlich einreiben/bestreuen.

3. Die Schäufele mit der Schwarte nach oben auf ein tiefes Bratblech stellen und 2-3 Schöpflöffel Fleischbrühe und das Weißbier dazu geben.

4. Das Bratblech mit den Schäufele in den vorgeheizten Ofen bei 200 – 220°C ½ bis ¾ Stunde braten.

5. Das ganze Gemüse in grobe Stücke schneiden und dazugeben. Die restliche Rinderbrühe vorsichtig dazu geben. Das Fleisch beobachten und alle 20 bis 30 Minuten mit der entstanden Sauce begießen. Jeweils nach einer Stunde 500ml Bier dazu geben.

6. Nach einer Garzeit von ca. 3 Stunden (das Fleisch sollte sich leicht vom Knochen lösen) ist das fränkische Nationalgericht fertig.

7. Die Sauce mit dem Gemüse durch ein Sieb passieren und mit etwas Kartoffelmehl andicken oder die Sauce belassen. Wir empfehlen dazu Klöße und Blaukraut mit einem frischen Gartensalat.

 

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub

Rezept Schäufele nach Wurzelsepp Art mit Fränkisches BBQ Rub